HINSETZEN

Das Hinsetzen ist nicht nur an sich schon ein sehr reizvoller Trick, es ist auch enorm wichtig da diese Position auch bei anderen Tricks eine Rolle spielt.

Bewegungsabfolge:

 

  1. Schrittstellung auf der Line (Füße mit etwas Abstand! Rechts hinten, Links vorn!)
  2. Den rechten Fuß etwas schräg (nach rechts gedreht) auf die Line setzen. (Die Line verläuft nun zwischen Ferse und Ballen)
  3. Gewicht zu Großteil über den vorderen Fuß bringen
  4. Ins Knie gehen, so, dass der Hintern sich der rechten Ferse nähert – dabei hängt die rechte Ferse zunehmend an der Line! (Beim Absenken wird das hintere Knie nach außen abgewinkelt, die Richtung kommt durch die Fußstellung zustande!)
  5. Wenn kein Absenken mehr möglich ist, dann den hinteren Fuß von der Line rutschen lassen (den Schwerpunkt dabei nach vorn über den linken Fuß bringen um die rechte Ferse zu entlasten! Um den Schwerpunkt nach vorn verlagern zu können, muss der Oberkörper nach vorn gebeugt/gezogen werden!)
  6. Sobald der rechte Fuß von der Line ist bewegt sich der Hintern mehr oder weniger kontrolliert in Richtung Line. Dabei sollte die Line die rechte Pobacke treffen. (Da es sich hier schmerzfrei Sitzen lässt!)
  7. Der rechte Fuß, der nun „frei“ ist wird nun zum ausbalancieren genutzt.
  8. Der linke Fuß, der noch auf der Line steht, kann ebenfalls von der Line genommen werden indem der Schwerpunkt durch zurücklehnen etwas nach hinten verlagert wird.
  9. Man sitzt mit der rechten Pobacke auf der Line. Der Blick ist auf den Fixpunkt gerichtet. Das linke Bein ist angewinkelt und der Fuß steht nahe der Hüfte mit der Sohle parallel auf der Line. Das rechte Bein ist frei und wird auf der rechten Seite der Line gehalten! Die Arme werden zum Ausgleichen genutzt.
  10. Will man nun wieder aufstehen, siehe Sitzstart 1.-6.

 

Variante:

Man senkt anfangs wie beschrieben ab, lässt dann aber nicht den einen Fuß von der Line rutschen, sondern lässt den Hintern nach hinten auf die Line ab. Diese Möglichkeit ist gerade bei lockeren Lines von vorteil!

 

Variante2: Hinsetzen mit Abstützen

Das Hinsetzten wird mit einem Hand unterstützt, der hinter dem Rücken auf die Line gesetzt wird. Jedoch muss gesagt werden, dass diese Hand somit zum Ausgleichen fehlt!