PLANE

Ein Trick der immer öfter gezeigt wird und optimal durch die Low/Kiss the Line und Bodyguard Position erweitert werden kann.

Bewegungsaablauf:

  1. Schrittstellung, linker Fuß vorn und rechter Fuß hinten.
  2. Gewicht auf den linken Fuß verlagern, somit kann der rechte Fuß von der Line genommen und vor den linken gesetzt werden. Der rechte Fuß wird schräg (Fußspitze nach rechts gedreht, so, dass die Line zwischen Ballen und Ferse die Fußsohle kreuzt) auf die Line gesetzt.
  3. Der Schwerpunkt wird nun über den rechten Fuß gebracht (Das rechte Bein nimmt nun nahezu das volle Gewicht auf ) und es wird über dem rechten Fuß abgesenkt. Beim Absenken wird der linke Fuß so nach innen gedreht, dass der Außenrist auf der Line und hinter dem rechten Fuß liegt.
  4. Nun wird das linke Knie vor der rechten Ferse auf die Line gebracht. Das Absenken mit rechts wird dann gestoppt, wenn das linke Knie / Unterschenkel das Gewicht aufgenommen hat! Der linke Unterschenkel und Fuß bilden mit der Line einen Bogen (Line entspricht der Sehne)
  5. Das Gewicht wird nun soweit auf das linke Knie und das Wadenbein verlagert, bis der rechte Fuß von der Line rutschen kann und „frei“ ist! Somit trägt der linke Unterschenkel das volle Gewicht.
  6. Man kann sich mit dem Hintern nun auf das linke Sprunggelenk setzen!
  7. Der freie rechte Fuß wird nun nach hinten auf die Line gelegt. So, dass das rechte Knie und der rechte Spann auf der Line liegen!
  8. Nun kann das rechte Bein etwas belastet werden indem man sich etwas zurücklehnt und der Oberkörper aufgerichtet wird.
  9. (Die Plane Low oder Kiss the Line Position: den Oberkörper und den Kopf nach vorn zur Line hinunter abgesenken, bis die Stirn die Line berührt. Der Oberkörper ist in der Plane Low Position etwa parallel über der Line.
  10. Zum Aufstehen wird der Oberkörper und Kopf wieder aufgerichtet und der Fixpunkt wieder anvisiert.)
  11. Um aufzustehen wird das linke Bein wieder voll belastet.
  12. Das rechte Bein wird nun von der Line genommen und vor dem linken Knie mit der Fußsohle parallel/leicht schräg auf die Line gestellt.
  13. Das Gewicht wird jetzt über den rechten Fuß gebracht, indem mit dem linken Unterschenkel auf die Line gedrückt (hochgedrückt) wird. Außerdem wird der Oberkörper etwas über den rechten Fuß gebracht.
  14. Sobald das rechte Bein das volle Gewicht trägt, wird vollends aufgestanden und das linke Bein von der Line genommen.
  15. Der linke Fuß wird nun vor oder hinter dem rechten Fuß parallel auf die Line gesetzt => Laufen