WINKELSTÜTZ

Winkelstütz außen

 

  1. Schrittstellung auf der Line (rechter Fuß hinten und linker Fuß vorn)!
  2. Füße etwas schräg auf der Line platzieren (etwas nach rechts gedreht)
  3. Absenken, indem in den Knien gebeugt wird! (Gewicht dabei auf beiden Beinen verteilt lassen und den Blick auf den Fixpunkt gerichtet!
  4. Wenn so weit abgesenkt wurde, dass der Hintern knapp über den Fersen ist wird mit der linken Hand (die zum anvisierten Fixpunkt nähere Hand) die Line gegriffen. Die Line wird so gegriffen, dass die Handfläche in Richtung der Ferse zeigt und dass die linke Hand neben dem linken Fuß die Line greift!
  5. Jetzt wird die linke Hand / Arm belastet und dabei auch gestreckt, hierdurch wird der linke Fuß entlastet!
  6. Da der linke Fuß nun entlastet ist kann er von der Line rutschen und quer zur Line „frei“ gehalten werden.
  7. Das Gewicht nun kurzzeitig auf den rechten Fuß verlagern, dass die linke Hand näher an die Hüfte / Oberschenkel herangezogen werden kann! Die linke Hand wird dann sofort wieder mitbelastet.
  8. Mit der rechten Hand wird jetzt in gleicher Weise die Line gegriffen. Gleichzeitig wird der Blick vom Fixpunkt weg und geht nun in Fußrichtung bzw. geradeaus!
  9. Der rechte Arm wird nun voll mitbelastet, dass man nur noch auf den Händen steht! Dadurch ist der rechte Fuß entlastet und kann durch abrutschen von der Line und ausgestreckt werden!
  10. Nun können beide Beine parallel und gestreckt nach vorn und über der Line gehalten werden!
  11. Um wieder aufzustehen wird der rechte Fuß wieder angewinkelt und zur Line geführt. Dabei sollte das Gewicht größtenteils über die linke Hand verlagert werden und der noch gehaltene linke Fuß senkt sich etwas zu Boden um den Hintern etwas anzuheben. So kann der herangeführte rechte Fuß quer auf die Line gestellt werden.
  12. Der rechte Fuß wird nun belastet indem der Hintern über die rechte Ferse geschoben wird!
  13. Somit kann die rechte Hand von der Line genommen werden und zum ausgleichen genutzt werden! Der Blick wird hierbei wieder auf den ursprünglichen Fixpunkt gerichtet!
  14. Der linke Fuß kann nun, unter drehen des anvisierten Fixpunktes und durch lösen der linken Hand von der Line, parallel vor dem rechten Fuß auf der Line platziert werden
  15. Jetzt wird wieder aufgestanden, indem die Knie gestreckt werden. => Laufen

Winkelstütz innen

 

  1. Schrittstellung, die Füße mit etwas Abstand! (rechter Fuß hinten und linker Fuß vorn)
  2. Beide Füße schräg auf der Line platzieren, indem die Fußspitzen etwas nach rechts gedreht werden. Die Line verläuft somit zwischen der Ferse und dem Ballen an den Fußsohlen. Der rechte Fuß wird etwas mehr nach rechts gedreht, dass er quer zur Line steht!
  3. In beiden Beinen wird nun abgesenkt, somit, nähert sich der Hintern den Fersen!
  4. Sobald es möglich ist, wird mit der linken Hand die Line zwischen den Füßen gegriffen. (Handfläche zeigt, wenn sie geöffnet ist zur Fußspitze) Die linke Hand wird direkt neben dem linken Fuß auf der Line platziert!.
  5. Nun wird etwas weiter abgesenkt, hierbei übernimmt der linke Arm das Gewicht das auf dem linken Fuß gelastet hat. Auch wird der Hintern und der Oberkörper über die rechte Ferse geschoben. Dadurch wird der linke Fuß entlastet.
  6. Der linke Fuß kann somit von der Line rutschen und frei gehalten werden!
  7. Der Blick wird nun geradeaus (quer zur Line) gerichtet. Gleichzeitig wird die rechte freie Hand zwischen linker Hand und rechtem Fuß auf die Line gesetzt und diese gefasst (in gleicher Weise wie die linke Hand)!
  8. Das Gewicht das auf dem rechten Fuß lastet wird nun von dem rechten Arm übernommen. Der rechte entlastete Fuß kann von der Line genommen werden und gehalten werden!
  9. Die Beine werden nun gestreckt, sie bilden ein „V“ während man auf den
  10. Um wieder aufzustehen, wird das rechte Bein angewinkelt, dabei senkt sich das linke Bein etwas zum Boden und der Hintern kann etwas angehoben werden.
  11. Der rechte Fuß kann nun, unter leichtem bouncen, quer zur Line auf seinen ursprünglichen Platz auf der Line gesetzt werden.
  12. Steht der rechte Fuß quer zur Line so wird der ursprüngliche Fixpunkt wieder mit dem Blick anvisiert. Das Gewicht bzw. der Hintern wird dabei über die rechte Ferse geschoben. Der Oberkörper dreht sich dadurch etwas zum anvisierten Fixpunkt! Die rechte Hand wird unterdessen von der Line genommen und kann zum Ausgleichen genutzt werden!
  13. Das linke Bein wird dabei etwa waagerecht über die Line in Richtung Fixpunkt gestreckt. Dadurch dreht sich der Oberkörper über der rechten Ferse noch weiter in Richtung des anvisierten Fixpunktes.
  14. Das linke Bein wird nicht über der Line gehalten sondern wird angewinkelt und der Fuß parallel auf die Line gesetzt. Hierbei wird die linke Hand von der Line genommen und zum Ausgleichen genutzt!
  15. Jetzt wird aus der Hocke aufgestanden! => Laufen